Gudrun

PLAICHINGER

Gudrun Plaichinger, geboren 1975 in Oberösterreich, komponiert, arrangiert und performt bei AUSTROPOPO und SCHNALZEN

  • Facebook Social Icon
Austropopo_plaichinger.jpg

Gudrun Plaichinger studierte Konzertfach Violine (mit Meisterkursen von Klassik bis Jazz, sowie Musikpädagogik und der Instrumental-Musikpädagogik (Instrumente: Violine, Klavier und Gesang). Nach einer regen Kammermusik- und Orchestertätigkeit im In- und Ausland entwickelte sie zahlreiche erfolgreiche Abend- und Kinderstücke für das Toihaus-Theater Salzburg, wo sie oft die musikalische Gesamtleitung überhatte und Musik

komponierte. 2010 Spezialisierung auf elektronische Violine und elektronische Musik. Ihr Hauptaugenmerk gilt der live-generierten elektronischen Musik, die sie als Handwerkskunst betrachtet und deren Schaffensprozess sie für das Publikum stets sichtbar macht. Sie kombiniert ihr Spiel auf der Violine mit Gesang, sowie anderen Instrumenten und verwebt die Musik eng mit dem dramaturgischen Geschehen. Typische Schwerpunkte ihrer Musiksprache bilden dabei die Improvisation, die Symbolhaftigkeit, das Außernatürliche, das Aufbrechen von Grenzen und die Vielfalt, sowie die totale Verbindung von Motion und Emotion als musizierender Mensch.

Sie ist Mitglied der elektronische Musikgruppe 'deneb' (seit 2012), hat 2018 das Trio PRO mitgegründet, ist Mitglied im L'Orfeo Barockorchester und im Ensemble Castor. Seit 2017 arbeitet sie eng mit Susanne Lipinski kollektiv KOLLINSKI zusammen.

Foto: (c) Sabine Heide, zweiblatt