Em.O.Univ.Prof. Dr.phil. Helga

KROMP-KOLB

Institut für Meteorologie und Klimatologie und Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit an der Universität für Bodenkultur Wien

  • Facebook Social Icon
2019-10-16-_MG_3968-(c)mitja_kobal-greenpeace.jpg

Die Meteorologin Helga Kromp-Kolb ist eine anerkannte Klimaforscherin. Der Habilitation an der Universität Wien gingen Stationen an der ZAMG und an der San José State University in Kalifornien voraus. Sie leitete den Bereich Umweltmeteorologie an der ZAMG und der Uni Wien, bevor sie dem Ruf an die BOKU Wien folgte. Sie ist Autorin u.a. des „Schwarzbuch Klimawandel“ (2005) und von „Plus zwei Grad: Warum wir uns für die Rettung der Welt erwärmen sollten“ (2018).  Auch nach ihrer Emeritierung 2017 ist Helga Kromp-Kolb unermüdlich und beharrlich im Einsatz in der Lehre und im Bemühen um die Transformation der Universitäten und der Gesellschaft, etwa als Vorstandsmitglied des Climate Change Center Austria, als  Gründungsmitglied der Allianz Nachhaltiger Universitäten und als eine der Initiatorinnen des Projektes „Universitäten und Nachhaltige Entwicklungsziele (UniNETZ)“.

(c) Mitja Kobal - Greenpeace