Dominik

JELLEN

Dominik Jellen, geboren 1991 in Salzburg kümmert sich derzeit vollumfassend um Produktion und Dramaturgie bei BIG BANG

  • Facebook Social Icon
DominikJellen_©JannikGoerger.jpg

Dominik Jellen arbeitet als freier Theatermacher, Performer und Choreograf. Bereits als Jugendlicher spielte er im Theaterensemble „Bode end Sole“ in Hallein und veranstaltete szenische Lesungen in der Stadt Salzburg und Umgebung. 

2015 schloss er an der „Accademia Teatro Dimitri“, Schweiz sein Studium zum Bachelor of Arts in Physical Theatre ab. In der Zeit dieses Studiums arbeitete er als Performer und Tänzer mit verschiedenen Theatermacher:innen und Choreograf:innen. Bewegung und Körper als Erzähl - Medium und Unterbau seine Recherche ist weiterhin sehr in seinen Arbeitsprozessen integriert. 

In der Spielzeit 16/17 als fester Regieassistent am Badischen Staatstheater Karlsruhe zu arbeiten. Dort richtet er unter anderem szenische Lesungen (z.B. „Format-Das Neue Stück“) ein, assistierte Regisseuren:innen mit verschiedensten Handschriften, choreografiert für Anna Bergmanns Inszenierung „Antigone“ und zeigt sich für ausländische Gastspiele als Produktionsassistent zuständig. Inspiriert von Regisseur Hans Werner Kroesinger, vertieft sich Jellen in dokumentarische Theater-Formate. 2022 schliept er den Masterstudiengang "Applied Theatre - Künstlerische Theaterpraxis und Gesellschaft" am Mozarteum Salzburg mi der Produktion "Oubliez. Wen(n) wir vergessen" ab und ist nun als Schauspieler und Theatermacher in verschiedenen Produktionen der freien Szene Salzburgs tätig.