top of page
Bluatsuppn_0624_103

Bluatsuppn_0624_103

Bluatsuppn_0624_009

Bluatsuppn_0624_009

Bluatsuppn_0624_187

Bluatsuppn_0624_187

Bluatsuppn_0624_018

Bluatsuppn_0624_018

(c) Roland Renner

77 CENT - Karriere kein Kinderspiel
 

von und mit Caroline Mercedes Hochfelner und Susanne Lipinski

Regie: Karin Gschiel
 

zu sehen am 10.3.2023 im LUNGAU!!!

BLUATSUPPN - eine musikalische Familienfeier 
 

Einkochen, eintauchen, auslöffeln – bis die Teller leer sind und die Familiengeschichten aufgegessen sind. „Schlürf, schlürf, schlürf!“ Und was wir nicht wissen, stecken wir einfach in die Kredenz. Weg damit. Vielleicht kommt ein schönes Lied dabei raus?

BLUATSUPPN von kollektiv KOLLINSKI projiziert Leerstellen unserer kollektiven Vergangenheit und erzählt von weiblichen Traumata, die es oft nicht bis zum Tellerrand schaffen. Wir leiden vorausschauend für alle! Im weiblichen Projektionsraum des KOLLINSKI-Sextetts vereinen sich Musik, Visual Art und Performance zu einer unvergesslichen Feier.

Stückidee und Konzept: Natascha Grasser und Susanne Lipinski
Regie: Natascha Grasser
Performance: Susanne Lipinski
Musik und Performance: Victoria Fux
Projektionen und Visual Arts: Lisa Horvath
Bühnenbild, Kostüm sowie Kampfchoreografie: Selina Nowak
Textfragmente: Sophie Reyer
Lichttechnik: David Enhuber
Sujet & Fotos: Roland Renner

 

Uraufführung:
18. September 2024 um 19:00 im großen Saal der ARGEkultur

weitere Termine:

19., 20. und 21. September um 19:00
Wiederaufnahmetermine:

29., 30. und 31. Jänner sowie 2. Februar 2025 um 19:00

Die Koveranstaltung von kollektiv KOLLINSKI und der ARGEkultur findet m Rahmen von OPEN MIND FREQUENTLY statt.

Karten und weitere Infos gibt es ab ENDE JULI hier: ARGEkultur Salzburg - Kulturzentrum für Veranstaltungen und Produktionen

Das Projekt ist gefördert von Stadt und Land Salzburg und dem BMKÖS. Wir bedanken uns beim Team des Rauchstubenhaus im steirischen Anger, dass wir unser Sujet in den historischen Gebäuden des Heimatmuseums shooten durften."

Immer up to Date

Erfahre es als erste*r, wenn es etwas Neues von kollektiv KOLLINSKI sozial gibt!

 

Danke für deine Anmeldung!

Vier Frauen, viermal Sehnsucht, viermal Hunger: Kochen, Laufen, Singen. Frauen kochen, Männer essen (außer es handelt sich um ein Event oder um´s Grillen). Jegliche Form von Gender-Ungleichheit drehen sie durch den Fleischwolf und kochen den Sexismus nach Omas Rezept ein. Fressen oder gefressen werden? AUSTROPOPO ist Kochshow, Performance und Band, die österreichische Küche, österreichische Werte, österreichische Musik, österreichische Tracht, österreichische (Aus-)Gelassenheit auf der Suche nach DER SYSTEMERHALTERIN DES JAHRES verwurstet.

bottom of page